News

«ange(k)lickt» – die neue Medien-Präventions-Performance

Unbenanntes Dokument

«angek(l)ickt»– die Präventionsperformance für SchiLF-Veranstaltungen, Elternabende oder als Kick-Off für Projekttage.

«angek(l)ickt» steht für eine Live-Bühnen-Performance zum Thema Mediennutzung. Die verschiedenen Inhalte werden in einer neuen Form durch verschiedenste Stilmittel in einer ausgewogenen und spannenden Abwechslung transportiert.

«angek(l)ickt» ist im Auftrag der Fachgruppe Medienkompetenz — medienkompetenz.li —  entwickelt worden und wird von «freealance» unterstützt.

 

www.angeklickt.li


  
   

Medienbildung: Lehrmittel und Unterrichtshilfen für Primar- bis Sekundarstufe I

Eine aktuelle Übersicht herausgegeben von der Pädagogischen Hochschule Thurgau zusammen mit Projektgruppe freelance. Sie zeigt auf, welche Lehrmittel sowie welche Portale Lehrerinnen und Lehrern zur Verfügung stehen, wenn sie ihre Schülerinnen und Schüler im Umgang mit neuen Medien unterstützen möchten. Dazu gibt es Unterrichtsmaterialien, die explizit auf Chancen und Risiken neuer Medien ausgerichtet sind.

PDF Übersicht

Smartphone: Neue Unterrichtseinheit

«Mein Alltag, mein Smartphone – ständig verbunden und nie allein!?

Bereits nutzen rund 98 % der Jugendlichen in der Schweiz ein Smartphone. Höchste Zeit den Umgang mit diesem «multimedialen Alleskönner», im Unterricht zu thematisieren.

Wie ändert das Smartphone den Alltag der Jugendlichen? Die digitale Daueralarmbereitschaft und Fragmentierung ihrer Aufmerksamkeit überfordert viele Jugendliche in der Entwicklung ihrer kognitiven, psychischen und sozialen Fähigkeiten – u.a. mit Auswirkung auf ihre schulischen Leistungen. Im Sinne der Peer-Euducation entwickeln die Schülerinnen und Schüler selbst Strategien für einen verantwortungsvollen Umgang.

Download